Font Size

Layout

Menu Style

Cpanel

Bandidos Vizemeister

Das letzte und alles entscheidende Spiel der Saison fand auswärts gegen den KAC II statt.
Nach einem spannenden und ausgeglichenen Spiel schaffen unsere Jungs nur ein 4:4 unentschieden und verpassen den Meistertitel knapp um nur 1 Punkt. Damit endet diese erste, dennoch sehr starke, Saison in der 2.Bundesliga für uns mit dem Vizemeistertitel.

Die Abschlusstabelle der Saison 2014/15:
Ein richtig großes Dankeschön gilt vor allem der omnipräsenten Unterstützung unserer Fans die uns sogar zu Auswärtsspielen begleitet haben!
Doch nach der Ligasaison starten die Turniere und auch da werden die Bandidos alles geben!

In diesem Sinne: Bandido Ho!

7:2 Heimsieg gegen UHC Linz

Am Samstag fand das letzte Liga-Heimspiel gegen UHC Linz statt. Die Bandidos erwischten einen perfekten Start und konnten bereits nach 2 Minuten über die Führung jubeln. Die Heimmannschaft blieb weiterhin spielbestimmend und hatte in der Folge zahlreiche Torchancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Dagegen schafften die Linzer Mitte des 1. Drittels überraschend den Ausgleich zum 1:1.

Das 2. Drittel verlief ähnlich. In der 29. Minute gelang erneut der Führungstreffer für die Innebandidos und nur 3 Minuten später verwertete Linz eine der wenigen Torchancen eiskalt zum abermaligen Ausgleich.

Der letzte Abschnitt begann ohne große Chancen, bis die Bandidos in der 47. Minute den wichtigen Treffer zum 3:2 erzielen konnten. Dies war der Startschuss für furiose Schlussminuten in denen die Innebandidos noch 4 mal einnetzen konnten.

Somit kommt es am 21.2.2015 zum großen Showdown um den Meistertitel auswärts gegen KAC II.

Go Bandidos Go!

DONAULIGA

Am 4. Adventsonntag brach eine kleine, lustige Spielgemeinschaft nach Neusiedl am See auf um an einem kleinen Turnier teilzunehmen, das von Grasshoppers, Skorpions und Bandidos initiiert wurde. Alle drei mixed Teams passten, schossen und hatten riesigen Spaß, der Tag ist als würdiger Abschluß eines erfolgreichen Jahres 2014 zu sehen. Sowohl das Spiel mit dem Mütter/Väter/Söhne Team der Grasshoppers als auch das Spiel mit den jungen wilden Skorpions ging zu Gunsten der Bandidas und Bandidos aus, was der guten Stimmung sicher nicht abträglich war. Viel wichtiger war allerdings der positive menschliche Auftritt unserer Mannschaft, der dazu führte daß unsere Mädels zu einer Spielgemeinschaft in der kommenden Saison eingeladen wurden (mit den Damen von UHC Linz) und daß die Donauliga in Perchtoldsdorf und Alterlaa ihre Fortsetzung finden wird.

Vielen Dank an dieser Stelle an Timna und Alex für die tolle Idee!

IC Graz vs. Bandidos

Hola Bandidos,

kurz vor Weihnachten wurde die 4. Runde der 2. Bundesliga mit dem Spiel in Graz komplettiert. Da der KAC gegen Linz vorgelegt hatte, und Bandidos sowieso nur eine Marschrichtung kennen, sollte es wieder ein Sieg werden. Aber die Grazer wollten da scheinbar nicht mitmachen und unser Team tat sich schwer überhaupt Chancen zu erarbeiten. Der IC Graz schaffte es in einem der wenigen Überzahlspiele (es war grundsätzlich wieder eine sehr faire Partie) das 1:0 zu erzielen, was dann auch der Endstand, in einem weitestgehend ereignislosen Spiel blieb. Nun warten auf die Bandidos noch Linz und der KAC, allerdings geht es davor für uns in die verdiente Weihnachtsruhepause.

Spitzenspiel gegen KAC II endet unentschieden

Nach dem starken Auftritt beim 8:6 Auswärtssieg gegen UHC Linz kam es am Samstag zum direkten Duell um die Tabellenführung mit dem KAC II.

Gleich zu Beginn unterstrichen die Klagenfurter ihre Favoritenrolle und nutzen eine der ersten Chancen zur frühen Führung. In weiterer Folge fehlte den Bandidos noch die offensive Durchschlagskraft und so konnten die Klagenfurter durch einen weiteren Treffer auf 0:2 stellen.

Im 2. Drittel startete das Heimteam sehr ambitioniert, konnte aber aus der Feldüberlegenheit kein Kapital schlagen. Ganz im Gegensatz zum KAC, der eine Konterchance eiskalt ausnutzte und auf 0:3 davonzog. Die Bandios gaben sich jedoch noch nicht geschlagen und machten weiter Druck, der schließlich mit dem ersten Tor belohnt wurde. Wenig später konnten die Klagenfurter erneut Scoren und somit den 3 Tore Vorsprung wieder herstellen. Nur kurz darauf bekam das Heimteam einen Penalty zugesprochen, dieser konnte leider nicht verwandelt werden. Trotzdem netzten sie dann noch einmal ein, und so ging es mit einen Zwischenstand von 2:4 in die zweite Pause.

In dieser Tonart ging es im 3. Drittel weiter. Zunächst schafften die Bandidos durch eine schöne Aktion im Powerplay den raschen Anschlusstreffer ehe der KAC seinen 5. Treffer erzielte. Auch davon liesen sich die Innebandidos nicht unterkriegen und schafften nach  wildem gestocher vor dem Tor den neuerlichen Anschlusstreffer. Beflügelt davon gelang 8 Minuten vor Schluss der verdiente Ausgleich zum 5:5. Danach konnte keine der beiden Mannschaften mehr einen Treffer erzielen. Dank dieser starken kämpferischen Leistung liegen die Innebandidos in der 2. Bundesliga  weiterhin punktegleich mit KAC II an erster Stelle.