Font Size

Layout

Menu Style

Cpanel

Bandidos Vizemeister

Das letzte und alles entscheidende Spiel der Saison fand auswärts gegen den KAC II statt.
Nach einem spannenden und ausgeglichenen Spiel schaffen unsere Jungs nur ein 4:4 unentschieden und verpassen den Meistertitel knapp um nur 1 Punkt. Damit endet diese erste, dennoch sehr starke, Saison in der 2.Bundesliga für uns mit dem Vizemeistertitel.

Die Abschlusstabelle der Saison 2014/15:
Ein richtig großes Dankeschön gilt vor allem der omnipräsenten Unterstützung unserer Fans die uns sogar zu Auswärtsspielen begleitet haben!
Doch nach der Ligasaison starten die Turniere und auch da werden die Bandidos alles geben!

In diesem Sinne: Bandido Ho!

7:2 Heimsieg gegen UHC Linz

Am Samstag fand das letzte Liga-Heimspiel gegen UHC Linz statt. Die Bandidos erwischten einen perfekten Start und konnten bereits nach 2 Minuten über die Führung jubeln. Die Heimmannschaft blieb weiterhin spielbestimmend und hatte in der Folge zahlreiche Torchancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Dagegen schafften die Linzer Mitte des 1. Drittels überraschend den Ausgleich zum 1:1.

Das 2. Drittel verlief ähnlich. In der 29. Minute gelang erneut der Führungstreffer für die Innebandidos und nur 3 Minuten später verwertete Linz eine der wenigen Torchancen eiskalt zum abermaligen Ausgleich.

Der letzte Abschnitt begann ohne große Chancen, bis die Bandidos in der 47. Minute den wichtigen Treffer zum 3:2 erzielen konnten. Dies war der Startschuss für furiose Schlussminuten in denen die Innebandidos noch 4 mal einnetzen konnten.

Somit kommt es am 21.2.2015 zum großen Showdown um den Meistertitel auswärts gegen KAC II.

Go Bandidos Go!

Spitzenspiel gegen KAC II endet unentschieden

Nach dem starken Auftritt beim 8:6 Auswärtssieg gegen UHC Linz kam es am Samstag zum direkten Duell um die Tabellenführung mit dem KAC II.

Gleich zu Beginn unterstrichen die Klagenfurter ihre Favoritenrolle und nutzen eine der ersten Chancen zur frühen Führung. In weiterer Folge fehlte den Bandidos noch die offensive Durchschlagskraft und so konnten die Klagenfurter durch einen weiteren Treffer auf 0:2 stellen.

Im 2. Drittel startete das Heimteam sehr ambitioniert, konnte aber aus der Feldüberlegenheit kein Kapital schlagen. Ganz im Gegensatz zum KAC, der eine Konterchance eiskalt ausnutzte und auf 0:3 davonzog. Die Bandios gaben sich jedoch noch nicht geschlagen und machten weiter Druck, der schließlich mit dem ersten Tor belohnt wurde. Wenig später konnten die Klagenfurter erneut Scoren und somit den 3 Tore Vorsprung wieder herstellen. Nur kurz darauf bekam das Heimteam einen Penalty zugesprochen, dieser konnte leider nicht verwandelt werden. Trotzdem netzten sie dann noch einmal ein, und so ging es mit einen Zwischenstand von 2:4 in die zweite Pause.

In dieser Tonart ging es im 3. Drittel weiter. Zunächst schafften die Bandidos durch eine schöne Aktion im Powerplay den raschen Anschlusstreffer ehe der KAC seinen 5. Treffer erzielte. Auch davon liesen sich die Innebandidos nicht unterkriegen und schafften nach  wildem gestocher vor dem Tor den neuerlichen Anschlusstreffer. Beflügelt davon gelang 8 Minuten vor Schluss der verdiente Ausgleich zum 5:5. Danach konnte keine der beiden Mannschaften mehr einen Treffer erzielen. Dank dieser starken kämpferischen Leistung liegen die Innebandidos in der 2. Bundesliga  weiterhin punktegleich mit KAC II an erster Stelle.

Erstes Spiel - erster Sieg!

Gelungener Start in die neue Saison! Die Innebandidos gewinnen das erste Spiel in der 2. Bundesliga gegen IC Graz mit 3:1.

Nach mehreren guten Torchancen gingen die Innebandidos im ersten Drittel verdient mit 1:0 in Führung. Im 2. Drittel kam Graz besser ins Spiel und konnte schließlich im Powerplay ausgleichen. Mit viel Kampfgeist und Glück verhinderten die Innebandidos in Folge einen weiteren Gegentreffer. Im letzten Drittel war es ein spannender und offener Schlagabtausch. Nach mehreren torlosen Unterzahlsituationen (5 gg 3) konnten die Innebandidos knapp 5 Minuten vor Schluss den erneuten Führungstreffer erzielen. Die Grazer riskierten daraufhin alles, nahmen den Goalie heraus, doch die Innebandidos ließen sich nicht mehr unter Druck setzen und nutzten die erste Möglichkeit zum empty net Goal. Damit war der Heimsieg besiegelt.

Ein paar Eindrücke vom Match gibt es hier : 2. Bundesliga Saision 2014/15

Weiter geht’s schon am 25.10. auswärts in Linz und zu Hause am 29.11 gegen Klagenfurt.

Internationale Begegnungen

Die Innebandidos stellen wahrscheinlich in der gesamten österreichischen Floorball-Szene die höchste Dichte an internationalen Spielern. Egal ob aus Indien, Canada, Finnland, Schweden, Schweiz oder aus Tschechien, wir alle haben in Wien durch Floorball zueinander gefunden.

Internationalen Verbindungen werden regelmäßig, im Sinne von Freundschaftsspielen und Turnieren genutzt. So erstaunt es wenig, dass bereits mehrer Reisen ins naheliegende Ausland zusammen unternommen worden sind. Auf und neben dem Spielfeld haben wir uns hohe Ziele gesetzt. Ging einmal ein Spiel zu Gunsten unserer Kontrahenten aus, waren wir stets bestrebt dies beim anschließenden Trinken wieder gutzumachen!

Read more...