Font Size

Layout

Menu Style

Cpanel

Wiener Liga geht mit Bandidos in die zweite Saison

Das warten hat ein Ende! Mit kommenden Montag starten die Bandidos in die Saison 2019/20. Auch heuer wird das Team wieder in der in der Wiener Großfeldliga an den Start gehen. Neben dem WFV, den Dragons, den Crossroads und Sokol werden in diesem Jahr auch die Floorballbunnies an der Stadtmeisterschaft teilnehmen.
Die Bandidos wollen sich im Vergleich zur letzten Spielzeit noch einmal steigern und die guten Leistungen in den Matches vor allem gegen die Crossroads und den WFV diesmal auch in Siege umwandeln.
Den Startschuss für die neue Saison stellt der erste Spieltag am 6.10.2019 Unser Team trifft in Runde 1 auf die Neueinsteiger. Den Grunddurchgang beenden wird der letzte Spieltag am 3.5.2020 mit dem Spiel gegen Sokol. Die finale Entscheidung über den Meistertitel in der Liga wird dann das Wochenende vom 9./10.5.2020 bringen.
Das Team rund um Kapitän Chrissi Berger freut sich bereits auf die ersten Trainingseinheiten und verspricht sich eine tolle und spannende Spielzeit.

Die Saison 2019/20 im Überblick:

1. Runde So, 6.10.2019, 18:40 PAHO-Halle Innebandidos Floorballbunnies 18:40  
2. Runde So, 10.11.2019, 18:40 Rundhalle Alterlaa Innebandidos UHC Crossroads 18:40  
3. Runde So, 22.3.2020, 18:40 Rundhalle Alterlaa Innebandidos FBC Dragons 18:40  
4. Runde So, 5.4.2020, 17:00 Rundhalle Alterlaa Innebandidos SU WFV 17:00  
5. Runde So, 3.5.2020, 15:20 PAHO-Halle Sokol Innebandidos 15:20  
Finaltag 1 Sa, 9.5.2020, ab 15:10 Rundhalle Alterlaa     ab 15:10  
Finaltag 2 So, 10.5.2020, ab 13:00 PAHO-Halle     ab 13:00  

 

Auftaktniederlage trotz überragender Form

In der ersten Partie der Saison mussten sich die Bandidos Stadtrivale UHC Crossroads mit 2:4 geschlagen geben. Obwohl das Team über weite Strecken des Spiels tonangebend auftrat, reichten nur drei Minuten gegen Ende der Partie, um die erste Niederlage der neuen Spielzeit zu besiegeln.

Die Bandidos erwischten einen guten Start in das Match und gingen nach knapp sieben Minuten durch Neuzugang Dušan Krejcí (Assist Lederer) in Führung. Kurz vor der ersten Pause schlugen die Crossroads jedoch zurück und konnten durch Söntgerath ausgleichen.
Trotz eines abermals besseren Starts in das zweite Drittel gehörte auch das nächste Tor den Gastgebern. Knapp acht Minuten waren bereits absolviert, als Schwantler unsere Gegner erstmals in Führung gingen. Gegen Ende des Abschnitts musste erstmals ein Spieler der Crossroads auf die Strafbank, vor der Pausensirene fiel jedoch kein weiteres Tor.
Es dauerte bis in die buchstäblich letzte Sekunde des Powerplays, ehe Krejcí mit seinem zweiten Treffer den 2:2-Ausgleich erzwang. Weniger später musste jedoch unsere #26 Benjamin Heidinger ebenfalls zwei Minuten aussetzen. Die Unterzahl erfolgte ohne Gegentreffer, am Beginn der letzten fünf Minuten durften die Crossroads trotzdem jubeln, da Stadler auf 3:2 aus Sicht unserer Gegner stellte. Gut drei Minuten vor Ende der Partie eröffnete sich den Bandidos mit der zweiten Strafe gegen unsere Rivalen die große Chance auf den Ausgleich. Doch auch der letzte Treffer landete im Tor von Robin Krüger, der nur sechzehn Sekunden nach Beginn des eigenen Powerplays den Shorthanded-Treffer von Guggenberger einstecken musste.

Trotz der Niederlage können die Bandidos auf eine tolle Partie zurückblicken. Den ersten Sieg will das Team bereits am kommenden Samstag gegen Sokol Wien einfahren.

Bis dahin: Bandido HO!

Ungefährdeter Erfolg im zweiten Saisonspiel

In der zweiten Partie der Saison konnten die Bandidos einen komfortablen 8:4-Sieg gegen Sokol Wien einfahren.

Obwohl die Gäste besser in die Partie starteten und nach knapp einer Minute frühzeitig in Führung gingen, etablierten sich die Bandidos als die tonangebende Mannschaft. Hakan Demirci und Kapitän Christoph Berger führten das Team mit einer 2:1-Führung in die Pause.
Aus der kamen die Bandidos konzentrierter als ihre Gegner und so konnte Simon Lederer bald auf 3:1 stellen. Sokol konnte sich zwar durch Lamac nur eine Minute später wieder bis auf ein Tor herankämpfen, doch stellte Daniel Hermann kurz nach der Halbzeit der Partie den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her.
Im letzten Drittel zeigte sich Verschleiß bei Sokol. Benjamin Heidinger erhöhte früh auf 5:2. Zwar konnten unsere Gegner nur eine Minute später auf 5:3 stellen, doch Trang Pham und Simon Lederer machten mit ihren Toren alles klar. Nachdem Sokol rund zwei Minuten vor Ende der Partie noch einmal anschreiben konnte, fixierte kur darauf Marcel Pürrer mit seinem ersten Treffer für den Verein den 8:4-Endstand.

Mit der gesammelten Energie aus dem ersten Saisonsieg wollen die Bandidos im kommenden Spiel gegen den FBC Dragons die nächsten Punkte sammeln.

Auftaktniederlage trotz überragender Form

In der ersten Partie der Saison mussten sich die Bandidos Stadtrivale UHC Crossroads mit 2:4 geschlagen geben. Obwohl das Team über weite Strecken des Spiels tonangebend auftrat, reichten nur drei Minuten gegen Ende der Partie, um die erste Niederlage der neuen Spielzeit zu besiegeln.

Die Bandidos erwischten einen guten Start in das Match und gingen nach knapp sieben Minuten durch Neuzugang Dušan Krejcí (Assist Lederer) in Führung. Kurz vor der ersten Pause schlugen die Crossroads jedoch zurück und konnten durch Söntgerath ausgleichen.
Trotz eines abermals besseren Starts in das zweite Drittel gehörte auch das nächste Tor den Gastgebern. Knapp acht Minuten waren bereits absolviert, als Schwantler unsere Gegner erstmals in Führung gingen. Gegen Ende des Abschnitts musste erstmals ein Spieler der Crossroads auf die Strafbank, vor der Pausensirene fiel jedoch kein weiteres Tor.
Es dauerte bis in die buchstäblich letzte Sekunde des Powerplays, ehe Krejcí mit seinem zweiten Treffer den 2:2-Ausgleich erzwang. Weniger später musste jedoch unsere #26 Benjamin Heidinger ebenfalls zwei Minuten aussetzen. Die Unterzahl erfolgte ohne Gegentreffer, am Beginn der letzten fünf Minuten durften die Crossroads trotzdem jubeln, da Stadler auf 3:2 aus Sicht unserer Gegner stellte. Gut drei Minuten vor Ende der Partie eröffnete sich den Bandidos mit der zweiten Strafe gegen unsere Rivalen die große Chance auf den Ausgleich. Doch auch der letzte Treffer landete im Tor von Robin Krüger, der nur sechzehn Sekunden nach Beginn des eigenen Powerplays den Shorthanded-Treffer von Guggenberger einstecken musste.

Trotz der Niederlage können die Bandidos auf eine tolle Partie zurückblicken. Den ersten Sieg will das Team bereits am kommenden Samstag gegen Sokol Wien einfahren.

Bis dahin: Bandido HO!

Saisonstart und Ligabetrieb 2018/19

Hallo liebe Bandidos/Bandidas und alle die es noch werden wollen! 

 

Seit rund 2 Wochen wird in der Rundhalle Alt Erlaa wieder trainiert, geschwitzt und viel gelacht – um uns nach einem erholsamen Sommer wieder etwas in Form zu bringen.

 

Hier die Hard-Facts:

Montag: 21:00-22:30

Mittwoch: 21:00-22:30

Ort: Rundhalle Alt Erlaa, Passage Würtzlerstraße 312, 1230 Wien

 

Unser fleißiges Training werden wir heuer in der neuen Wiener Großfeldliga unter Beweis stellen.

 

Wir freuen uns schon auf spannende, harte aber faire Spiele.

 

Euer Bandido-Berger

 

Teilnehmende Mannschaften 

·      Crossroads 

·      Dragons

·      Innebandidos 

·      Sokol Wien 

·      WFV 

Spielmodus

3x15min netto, 5 Minuten Pause 

Vorläufiger Spielplan

Runde

Datum

Zeit

Ort

Heimteam

 

Auswärtsteam

Schiedsrichter

Hinrunde 1

20. Okt

14:30

Alterlaa

Dragons II

-

WFV II

Sokol

Hinrunde 2

20. Okt

16:10

Alterlaa

Crossroads

-

Innebandidos

Dragons

Hinrunde 3

20. Okt

17:50

Alterlaa

WFV II

-

Sokol Wien

Crossroads

Hinrunde 4

27. Okt

16:30

PAHO

Dragons II

-

Crossroads

Innebandidos

Hinrunde 5

27. Okt

18:10

PAHO

Innebandidos

-

Sokol Wien

Dragons

Hinrunde 6

11. Nov

10:30

PAHO

Crossroads

-

WFV II

Innebandidos

Hinrunde 7

11. Nov

12:30

PAHO

Innebandidos

-

Dragons II

WFV

Hinrunde 8

11. Nov

14:30

PAHO

Sokol Wien

-

Crossroads

Dragons

Hinrunde 9

08. Dez

16:30

PAHO

WFV II

-

Innebandidos

Sokol

Hinrunde 10

08. Dez

18:10

PAHO

Sokol Wien

-

Dragons II

WFV

             

 

Rückrunde 1

03.02.2019

13:30

PAHO

WFV II

-

Dragons II

Crossroads

Rückrunde 2

03.02.2019

15:20

PAHO

Innebandidos

-

Crossroads

Dragons

Rückrunde 3

03.02.2019

17:00

PAHO

Sokol Wien

-

WFV II

Innebandidos

Rückrunde 4

09.02.2019

16:30

PAHO

Crossroads

-

Dragons II

WFV

Rückrunde 5

09.02.2019

18:10

PAHO

Sokol Wien

-

Innebandidos

Crossroads

Rückrunde 6

03.03.2019

13:30

PAHO

Dragons II

-

Innebandidos

Crossroads

Rückrunde 7

03.03.2019

15:10

PAHO

Crossroads

-

Sokol Wien

Innebandidos

Rückrunde 8

03.03.2019

16:50

PAHO

Innebandidos

-

WFV II

Sokol

Rückrunde 9

17.03.2019

14:00

PAHO

WFV II

-

Crossroads

Sokol

Rückrunde 10

17.03.2019

16:00

PAHO

Dragons II

-

Sokol Wien

WFV

             

 

Finale 3. Platz

24.03.2019

15:00

PAHO

3rd

-

4th

Besetzung nach Rückrunde

Finale 1. Platz

24.03.2019

17:30

PAHO

1st

-

2nd

Besetzung nach Rückrunde